FAQ
XPANDIT UND EXTRO

Was du wissen solltest über die Fusion von Xpandit mit extro:

Hier findest du eine Zusammenstellung von häufig gestellten Fragen:

Technischer Betrieb

Welche technischen Voraussetzungen sind erforderlich, um extro nutzen zu können?
  • Xpandit muss auf einem Server installiert sein, entweder On Premise oder in der Cloud
  • Der Output Manager in Xpandit ist eingerichtet
  • Firmenlogos werden direkt gedruckt; die Verwendung von vorgedrucktem Firmenpapier ist nicht mehr möglich
  • Ein installierter Webserver mit fester öffentlicher IP-Adresse und SSL-Zertifikat wird benötigt
Welche Plattformen werden von extro unterstützt?
  • Mobile: iOS, Android
  • Desktop: Webbrowser
Wo werden die Daten von extro gespeichert und läuft es in Schweizer Rechenzentren?

extro wird in Lupfig bei Brugg betrieben und läuft ausschliesslich in der Cloud.

Kann extro auch offline genutzt werden?

Nein, aktuell ist eine Offline-Nutzung nicht möglich.

Nutzung von extro in Kombination mit Xpandit:

Benötige ich Xpandit, um extro nutzen zu können?

Die Notwendigkeit von Xpandit hängt von den Anforderungen und dem Einsatzgebiet der Xpandit-Benutzer ab.
extro kann grundsätzlich als eigenständige Lösung genutzt werden. Jedoch ist die Kombination mit Xpandit sinnvoll, wenn Branchenkalkulation (Steiger/NPK), Projektkontrolle und Buchhaltung (Debitoren, Kreditoren) genutzt werden.

Wie funktioniert die Anbindung an Xpandit und welche Daten werden synchronisiert?

Die Daten werden über einen Webservice ausgetauscht.

Folgende Daten werden synchronisiert:

  • Adressen von Xpandit nach extro und umgekehrt.
  • Objekte aus den Adressen von Xpandit nach extro
  • Aufträge (neue Projekte) von Xpandit nach extro.
  • Mitarbeitende von Xpandit nach extro.
  • Dokumente können aus extro manuell (als PDF) oder über den Xpandit Output-Manager gedruckt werden.
  • Dokumente (Rechnungen) werden aus extro in Xpandit übernommen.
Kann ich meinen Kundenstamm in extro übernehmen?

Ja, der Kundenstamm (Adressen) kann übernommen werden.
In Xpandit sind Kunden nach Organisation und Person zu definieren, damit die benutzerorientierte Datenarchitektur von extro optimal eingesetzt werden kann.

Welche Kataloge können importiert oder genutzt werden und wie?
  • Der ELDAS-Katalog steht zur Verfügung und erfordert den Erwerb von Lizenzen.
  • Eigene Kataloge können importiert werden.
  • NPK und Steiger sind derzeit noch nicht in extro verfügbar.
Ersetzt extro «Xpandit Mobile»?

Ja, extro ersetzt auf absehbare Zeit «Xpandit Mobile».
Mit extro können sämtliche Kleinaufträge, wie Service- und Regiearbeiten, abgewickelt werden, wodurch ein grösserer Mehrwert als bei Xpandit Mobile geboten wird.

Wo erstelle ich meine Offerten?

Momentan können in extro noch keine Offerten geschrieben werden. Für die Erstellung von Offerten wird nach wie vor Xpandit eingesetzt.

Wo werden die Mitarbeitenden verwaltet?

Die Mitarbeitenden werden derzeit in Xpandit verwaltet und dort für extro freigegeben.

Wie ist die Nutzerverwaltung zwischen extro und Xpandit aufgeteilt?

Es handelt sich bei Xpandit und extro um zwei getrennte Systeme, die miteinander kommunizieren.
Die Nutzer- und Berechtigunsverwaltung wird dementsprechend separat gehandhabt.

Wie ist die Dokumentenablage in extro gelöst?

Dokumente stehen in extro projekt-, objekt- und auftragsbezogen zur Verfügung.

Kosten und Verträge

Welche Abonnements-Varianten gibt es?

Je nach Bedürfnisse gibt es das Starter- Business- und Professional-Abo im Angebot.

  • Die Kosten für extro betragen derzeit CHF 19.–/Monat für das Starter-Abo
    (Stand April 2024).
  • Das Business-Abonnement steht ab Herbst 2024, mit dem erweiterten Funktionsausbau von extro, zur Verfügung.
  • Xpandit gibt es in Kombination mit extro als Add-On ab CHF 249.–/Monat
    (inkl. 1 Concurrent-User Xpandit). Jeder weitere Xpandit User kostet CHF 69.–
  • Pro 3 extro-User erhält man zusätzlich einen kostenlosen Xpandit User

Die Abrechnung erfolgt quartalsweise oder jährlich.

Welchem Lizenzmodell untersteht extro?

Die Lizenzierung von extro erfolgt über die Anzahl der freigeschalteten Mitarbeitenden eines Unternehmens.

Wird ein neuer Vertrag für die Nutzung von extro erstellt?

Bei der Nutzung von extro in Kombination mit Xpandit werden neue Verträge aufgesetzt.

Wie wird das Abonnement für extro bezahlt?

Xpandit-Kunden können wie bis anhin eine Rechnung erhalten oder extro optional via Kreditkarte, TWINT etc. direkt bezahlen.

Wie lange dauert es, bis extro nach der Bestellung live ist?

Ohne Synchronisation kann das System sofort vom Benutzer selbst in Betrieb genommen werden. Mit der Datensynchronisation dauert es in der Regel zwischen 5 bis 10 Arbeitstagen.

Zeitpunkt für die Fusion mit extro

Wann ist der optimale Zeitpunkt für die Fusion mit extro?

Die Fusion mit extro ist bereits heute möglich. Mit extro können sämtliche Kleinaufträge, wie Service- und Regiearbeiten, vollständig abgewickelt werden.
Sollte die Zeiterfassung von grosser Bedeutung sein, empfiehlt sich die Fusion ab Herbst 2024.

Wer trifft die Entscheidung zur Fusion mit extro?

Die Entscheidung zur Fusion mit extro liegt beim Kunden.
Bereits heute arbeiten diverse Kunden mit extro.

(Stand: April 2024)

Wird extro bereits produktiv eingesetzt?

Absolut. extro wurde im Januar 2023 lanciert und einem kleinen Benutzerkreis zur Verfügung gestellt.
Mittlerweile ist die Testphase von extro abgeschlossen und wird erfolgreich eingesetzt.

Allgemein

In welchen Sprachen wird extro angeboten?

extro wird in Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch angeboten.

Wann ist die Zeiterfassung in extro verfügbar?

Die Zeiterfassung wird ab Herbst 2024 verfügbar sein.

Wurde deine Frage noch nicht beantwortet? Kontaktiere uns
extro.swiss